Bild
Serien

Les pays d'en haut

( Staffel 3 )
Einblicke in das Leben im ländlichen Quebec Ende des 19. Jahrhunderts, vor dem Hintergrund der Herausforderungen bei der Besiedelung dieser entlegenen Gegend, der Klüngeleien zwischen Kirche und Politik und der damaligen schwierigen Lebensbedingungen.

Folgen

Folge
7
Folge 7

Letzte Hoffnung für Sainte-Adèle: Oscar tritt im Bürgermeisteramt als Ratsmitglied an. Donalda leidet enorm unter den bösen Absichten von Séraphin. Donatienne ist am Boden zerstört, weil Pâquerette nicht mehr da ist, und will das Dorf verlassen.

Regie: Sylvain Archambault (Staffel 3, Kanada, 2018)
Drehbuch: Gilles Desjardins, nach Claude-Henri Grignon
Folge
8
Folge 8

Séraphin hat seinen machiavellistischen Plan in die Tat umgesetzt: Er hat sich bei seiner Tante Stéphanie das Geld seines Erbes geholt. Er wurde jedoch von Alexis auf frischer Tat ertappt und sein Schicksal liegt nun in den Händen des Richters Lacasse. Außerdem ist Donalda verschwunden.

Regie: Sylvain Archambault (Staffel 3, Kanada, 2018)
Drehbuch: Gilles Desjardins, nach Claude-Henri Grignon
Folge
9
Folge 9

Saint-Adèle bekommt seine allererste Goldmine: Laloge Gold Mining. Der Kaufmann Lacour investiert darin sein gesamtes Geld. Pfarrer Labelle sieht darin eine Chance, die Region Laurentides mit neuem Leben zu erfüllen, doch kann er Bidou wirklich vertrauen?

Regie: Sylvain Archambault (Staffel 3, Kanada, 2018)
Drehbuch: Gilles Desjardins, nach Claude-Henri Grignon
Folge
10
Folge 10

Donalda will ihr uneheliches Kind Donatienne anvertrauen, die für immer nach Montreal geht. Pâquerette ist aufgrund ihres Weggangs erschüttert. Während dieser Zeit findet in der Kirche eine Doppelhochzeit statt und Sainte-Adèle wird wegen der neuen Goldmine zur neuen Attraktion des Nordens.

Regie: Sylvain Archambault (Staffel 3, Kanada, 2018)
Drehbuch: Gilles Desjardins, nach Claude-Henri Grignon