Bild
Les écrivains au péril de la guerre
Dokumentationen

Les écrivains au péril de la guerre

( Staffel 1 )
Ein Blick auf die Verbindungen zwischen Literatur und der Gewalt des Krieges, anhand der Schriften und Persönlichkeiten von zehn bedeutenden Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Zehn vom Krieg geprägte literarische Schicksale, erzählt von Frédéric Mitterrand und veranschaulicht durch zahlreiche Archivdokumente.

Folgen

Folge
9
Folge 9: Simone Weil (1909-1943), Zweiter Weltkrieg

Als Schriftstellerin, Philosophin und Gewerkschafts-Aktivistin trat Simone Weil dem Zweiten Weltkrieg und den anti-jüdischen Verfolgungen entgegen, angetrieben von einer Spiritualität, die sie dazu brachte, sich gegen Ungerechtigkeiten und Unterdrückung einzusetzen. Im Exil in England berichtete sie von ihrer Verzweiflung und Ohnmacht angesichts der Tatsache, dass es ihr nicht gelang, sich Gehör zu verschaffen. Sie starb 1943...

Regie: Thomas Briat (Frankreich, 2018)
Moderation: Frédéric Mitterrand.
Folge
10
Folge 10: Albert Camus (1913-1960), Algerienkrieg

Albert Camus ist ein Sohn Algeriens. Des Algeriens der "Pieds-noirs", der bescheidensten im Stadtteil Belcourt in Alger. Der Journalist, Schriftsteller und Nobelpreisträger von 1957 erlebte den Algerienkrieg wie eine Spaltung, bei der der Humanismus seines Werks durch die intellektuellen linken Strömungen um Jean-Paul Sartre in Frage gestellt wurde.

Regie: Thomas Briat (Frankreich, 2018)
Moderation: Frédéric Mitterrand.