Bild
histoires d'arbres - generique
Dokumentationen

Histoires d'arbres

( Staffel 2 )
Sie sind Orientierungspunkte im Laufe der Zeit und Zeugen des gesellschaftlichen Lebens. Von Chile über Kalifornien und Japan bis zum Senegal begeben wir uns auf eine Reise zur Entdeckung beeindruckender Bäume und mit Begegnungen mit Menschen, die sie schützen.
Chargement du lecteur...

Folgen

Folge
1
Die Altehrwürdigen

Als Hüter einer jahrtausendealten Kultur sind die Araukarien in Chile und der Affenbrotbaum (Baobab) im Senegal ehrwürdige und verehrte Bäume. Sie gelten als Refugien für mystische Wesen oder Verkörperung eines Geistes und stehen für eine starke Verbindung zur Natur und zu den Vorfahren. Grabstätte für den einen, nährender Heilsbringer für den anderen, sind sie von einer geheimnisvollen Dimension durchdrungen.

Regie: Yannick Cherel (Staffel 2, Frankreich, 2017)
Sprecher: Jacques Gamblin.
Folge
2
Die Überlebenden

Im Redwood-Nationalpark in Kalifornien konnte Julia Butterfly Hill einen Riesenmammutbaum vor der Rodung retten. Auf der anderen Seite des Pazifiks, einige hundert Kilometer von Tokio, schenkt Bonsai-Meister Shinji Suzuki einem jahrhundertealten Wacholderbaum seine Aufmerksamkeit. Zwei Bäume, die die Widerstandsfähigkeit der Natur aufzeigen.

Regie: Henri de Gerlache (Staffel 2, Frankreich, 2017)
Sprecher: Jacques Gamblin.