Veranstaltungen Ihr TV5MONDE-Programm zum Valentinstag
2018-01-31 17:41:45 TV5MONDE Europe

Der 14. Februar naht und TV5MONDE hat für Sie ganz besondere Sendungen zum Valentinstag vorbereitet. Romantische Komödien und spannende Dokumentationen: Erleben Sie die Liebe in all ihren Facetten im Februar auf TV5MONDE Europe! 

 

TAMARA
Sonntag 11. Februar 2018 un 21.00 Uhr*Die 15-jährige Tamara hat mit ihrem Übergewicht zu kämpfen. Fest entschlossen, es allen im neuen Schuljahr so richtig zu zeigen, wettet sie mit ihrer besten Freundin darum, mit dem nächsten Jungen, der in die Klasse kommt, auszugehen. Und dieser Junge ist Diego, der hübscheste des ganzen Gymnasiums...

Regie: Alexandre Castagnetti (Frankreich/Belgien, 2015)

 

 

UN JOUR MON PRINCE
Donnerstag 15. Februar 2018 un 21.00 Uhr*Wenn innerhalb von fünf Tagen kein Prinz kommt und Dornröschen aufweckt, wird sie verschwinden. Daher werden zwei Feen nach Paris, der Stadt der Liebe, geschickt, um den idealen Kandidaten zu finden. Sie landen im 21. Jahrhundert und merken schnell, dass ihr Auftrag schwieriger ist, als gedacht...

Regie: Flavia Coste (Frankreich/Kanada, 2015)

 

 

CIGARETTES ET CHOCOLAT CHAUD
Sonntag 18. Februar 2018 um 21.00*Sonntag 18. Februar 2018 um 21.00 Uhr 
Denis ist ein liebevoller, aber ziemlich überlasteter Vater. Finanziell verausgabt jongliert er zwischen mehreren kleinen Jobs und der Erziehung seiner beiden Töchter, die er allein großzieht. Eines Tages vergisst er einmal zu viel eines der Mädchen in der Schule. Eine Sozialarbeiterin verdonnert ihn schließlich zu einem ''Elternpraktikum''.

Regie: Sophie Reine (Frankreich, 2016)
Preise & Auszeichnungen: César-Nominierung 2017 (Bestes Erstlingswerk); Nominierungen beim Festival des französischsprachigen Films Angoulême 2016 

 

 

 

VISITES PRIVÉES : VIVE LA MARIÉE
Mittwoch 21. Februar um 14.55 Uhr*

•    Das Brautkleid: Einblick in eine Institution, die zum Träumen einlädt… 
•    Der Brautstrauß: Seine Geschichte beginnt in der Antike
•    Die Hochzeit von Ludwig der XIV. mit Madame de Maintenon: eine der diskretesten Hochzeiten der französischen Geschichte

 

 

QUAND L’AMOUR M’ÉTAIT CHANTÉ
Mittwoch 14. Februar um 12.30 Uhr*Indem sie die Grauzonen von Ehe, künstlerischem Schaffen und Berühmtheit auslotet, evoziert Annie Butor die Jahre glücklicher Vertrautheit zwischen ihrer Mutter Madeleine Rabereau und dem Künstler Léo Ferré. Der Dokumentarfilm von Delphine Morel ist an den Roman ''Comment voulez-vous que j'oublie...'' angelehnt.

Regie: Delphine Morel (Frankreich, 2017)

 


 

Ortszeit Berlin/Wien(GMT+1)

 

Möchten Sie Ihren Liebsten/Ihre Liebste beeindrucken? Entdecken Sie hier ein ganz besonderes Menü zum Valentinstag!

Aktuell

  • Vom 1. Dezember 2017 bis 1. März 2018 findet im Deutsch-Französisches Kulturzentrum Essen die Ausstellung "Bande dessinée et immigrations: un siècle d’histoire(s)". Eine Ausstellung sowohl für Comic-Liebhaber als auch für Neulinge, die einen anderen Blick auf die Thematik der Immigration werfen wollen. Zeitgenössische sowie ältere Zeichner sind in dieser Ausstellung vereint und regen den Betrachter an, über den künstlerischen Aspekt hinaus, den Blickwinkel auf Migranten im Allgemeinen und die Geschichte der Immigration in Frankreich zu erweitern. © Zeina Abirached

{{ airing.blocktitle }}

 

{{airing.now.datetime }} {{airing.now.duration}} min

 

{{airing.next.datetime }} {{airing.next.duration}} min