Veranstaltungen 20. Wiener Festival des frankophonen Films vom 16. bis 29. April
2018-04-19 09:29:53 TV5MONDE Europe


Das Wiener festival des frankophonen Films (FFF) feiert dieses Jahr sein 20. Jubiläum! Vom 16.–29. April wird eine ganz besondere Auswahl von 34 Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilmen aus Belgien, Burkina Faso, Frankreich, Kanada, Luxemburg und der Schweiz dem breiten Publikum präsentiert.

 

Highlights des diesjährigen Programms sind u.a. eine kleine Retrospektive aus 20 Jahren FFF, zu denen auch Klassiker wie LA BOUM – DIE FETE (1980) oder CÉSAR ET ROSALIE (1972) mit einer brillanten Romy Schneider in der Hauptrolle, gehören.
Darüber hinaus haben wir zum zweiten Mal eine Carte blanche an eine berühmte Persönlichkeit vergeben: Josef Hader hat in diesem Jahr seinen liebsten französischsprachigen Film für das Festivalprogramm ausgewählt: DE BATTRE, MON CŒUR S'EST ARRÊTÉ (2005). Am Samstag 21. April um 15 Uhr wird der Dokumentarfilm VOYAGE À TRAVERS LE CINÉMA FRANÇAIS von Bertrand Tavernier vorgeführt. Falls Sie keine Karten mehr dafür ergattern können: TV5MONDE, Partner der ersten Stunde des Festivals, wird jeweils am Donnerstag 10., 17., 24. und 31. Mai um 18.40 Uhr diesen vielfältigen mehrteiligen Dokumentarfilm, der eine poetische Reise durch die Meisterwerke des französischen Films ist und in dem Regisseur Bertrand Tavernier von den Regisseuren, Schauspielerinnen und Schauspielern erzählt, die uns in den vergangenen 50 Jahren die eindrucksvollsten Szenen geliefert und das französische Kino geprägt haben, mit deutschen Untertiteln ausstrahlen. 
Schlussendlich erwartet Filmliebhaber am 21. April ab 22 Uhr die legendäre Kurzfilmnacht, die das Publikum nach alter Tradition in die Welt des frankophonen Kurzfilms entführen wird.

Bon anniversaire und...Film ab!

Mehr Informationen unter www.fffwien.at

{{ airing.blocktitle }}

 

{{airing.now.datetime }} {{airing.now.duration}} min

 

{{airing.next.datetime }} {{airing.next.duration}} min