Kultur Sänger Johnny Hallyday ist tot - Sonderprogramm
2030-12-06 18:39:19 TV5MONDE Europe

Artikel von Nicolas GEORGE und Frantz Vaillant (TV5MONDE)


© AP IMAGES / MICHEL SPINGLER

 

« Johnny Hallyday ist gegangen »

 
In einer Mitteilung, die in der Nacht von seiner Ehefrau Laeticia verfasste, berichtet sie: "Johnny Hallyday hat uns heute Nacht verlassen. Ich schreibe diese Worte, ohne sie zu glauben. Mein Mann ist nicht mehr. " Der Rock-Sänger, der an Lungenkrebs erkrankt war, wurde vor kurzem operiert.
 
 

Eine Legende des französische Rocks 

 
Johnny Hallyday nahm 75  Studio- und Live-Alben auf, verkaufte mehr als 100 Millionen Platten, erhielt 40 Goldene Schallplatten und 8 « Victoires de la musique » und machte 181 Touren…In mehr als 50 Jahren Karriere wurde er zu einem unerreichbaren und umungänglichen frankophonen Künstler.
 
Er war eine unumstrittene Musikikone des Showbiz und hatte die Herzen der Bevölkerung erobert.
 
Der französische Sänger ging durch die Zeiten und passte seine Musik der Gegenwart an : Rock, Blues, Balladen, Pop…Er füllte mit seinen monumentalen Konzerten die größten Säle und Stadien bis zum letzten Platz. 
 

Jean-Philippe Smet alias Johnny

Der Sänger, mit bürgerlichem Namen Jean-Philippe Smet, wurde am 15. Juni 1943 im 9. Pariser Arrondissement geboren. Mit 13 tritt er schon auf und verbringt seine Kindheit durch Europa mit seinen Cousinnen, die Tanzerinnen waren, zu reisen. Lee Halliday, der Ehemann seiner Tante, bei der er aufwuchs, nennt ihn „Johnny“ – ein Spitzname, der ihn nie mehr verlassen wird..

Sehr schnell lernt er in diesem künstlerichen Umfeld Guitare und Geige zu spielen und nimmt Theaterunterricht. Mit 14 entdeckt er den amerikanischen Rock’n Roll und Elvis Presley.

 

Ein lebenslanger Erfolg

1960 unterschreibt er mit 17 seine erste Platte mit der Plattenfirma Vogue: "T'aimer follement". Sein Künstlername wr damals schon "Johnny Hallyday". 1962 hat er seinen ersten Hit mit "L'idole des jeunes".

« L’idole des jeunes » von Johnny Hallyday (1962)

 
In den 70er komponiert er u.a. "Jolie Sarah", "J'ai un problème" (in Duo mit seiner damaligen Ehefrau, Sängerin Sylvie Vartan) und insbesondere "Gabrielle", einen seiner größten Erfolge. Ab dann sind Johnny Hallydays Konzerte ausverkauft.
 
In den 80er arbeitet er zusammen mit u.a. Michel Berger und Jean-Jacques Goldman. Sie schreiben für ihn seine größten Hits: "Quelque chose de Tennesse", "Chanteur abandonné", "L'envie", "Je te promets" und "Laura", die Tochter, die er mit Schauspielerin Baye hat.   
 
« Je te promets » von Johnny Hallyday

 

Am Anfang des 21. Jahrhunderts beschließt er – an der Spitze seines Erfolges – mit der Plattenfirma Warner einen Vertrag zu unterschreiben.
 
Im Mai 2009 geht Johnny Hallyday auf Tour: "Tour 66". Die Tour wird im Juli 2009 unterbrochen, da der Sänger sich eine Operation unterziehen soll. Im September führt er seine Tour weiter, bevor er Ende November 2009 wieder ins Krankenhaus wegen einem Bandscheibenvorfall gebracht wird.

Der Sänger erholt sich langsam und muss weniger auftreten.

Nach den Attentaten in Paris wählt ihn der Bürgermeister von Paris aus, um die Opfer zu ehren: “Ob man ihn mag oder nicht, er ist der Sänger, der Frankreich verkörpert ", erklärte er.

Im Januar 2016 fängt er eine neue Tour an: "Rester Vivant Tour". Die Live Album wird im Oktober 2016 veröffentlicht.

Im März 2017 verkündet Johnny Hallyday, daß er an Krebs erkrankt ist.

Am Mittwoch 8. März ist es ein Schock für seine Fans : Der Künstler schreibt offiziell auf Twitter, daß er wegen "Krebszellen" in Behandlung ist. 
 
Die Gesundheit des Rockstars ist nun in allen Munden. Er erklärt offen:


  
    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Idol der Jugend hat sein Publikum verlassen. Eine Premiere in rund 60 Jahren Karriere…

 
Klicken Sie hier, um den um französischen Artikel zu lesen.
 
 
Sondersendungen zu "Johnny" auf TV5MONDE 
 
TV5MONDE strahlt folgende Sondersendungen aus, die Johnny Hallyday gewidmet sind:

 

Mittwoch 6. Dezember
18.30 Uhr: 64' LE MONDE EN FRANÇAIS - SPEZIAL JOHNNY HALLYDAY
18.50 Uhr: L'INVITÉ - SPEZIAL JOHNNY HALLYDAY
19.00 Uhr:Live Sendung France 2 (Sondersendung und Nachrichten von 20.00 Uhr)
21.00 Uhr: UN JOUR, UN DESTIN - JOHNNY HALLYDAY

Donnerstag 7. Dezember
21.00 Uhr : 69' SANS CHICHI - SPEZIAL JOHNNY HALLYDAY

Die ganze Woche vom 4. Dezember 2017 
Moderator Patrick Simonin interviewt in der Sendung L'INVITÉ Künstler, Mitarbeiter und Freunde von Johnny Hallyday wie u.a. Komponist Jean-Jacques Debout, Biograph und Journalist Gilles Lhote,  Konzertveranstalter und Leiter der Francogolies von La Rochelle Gérard Pont.

Und im Januar 2018 ehrt TV5MONDE mit der Ausstrahlung von Filmen:
Sonntag 14. Januar um 21.00 Uhr: D'OÙ VIENS-TU JOHNNY ? von Noël Howard
Sonntag 21. Januar um 21.00 Uhr: POINT DE CHUTE von Robert Hossein
Sonntag 28. Januar um 21.00 Uhr: CHERCHER L'IDOLE von Michel Boisrond

{{ airing.blocktitle }}

 

{{airing.now.datetime }} {{airing.now.duration}} min

 

{{airing.next.datetime }} {{airing.next.duration}} min