Kultur Internationaler Frauentag am 8. März!
2017-03-06 00:06:25 TV5MONDE Europe


Am 8. März findet der weltweite Frauentag statt.

Die Sozialistischen Partei Amerikas hatte sich dazu entschlossen einen Kampftag für das Wahlrecht der Frauen am 28. Februar 1909 ins Leben zu rufen. Und erstmals am 19. März 1911 fanden auch in Dänemark, Österreich-Ungarn, Schweiz und in Deutschland Demonstrationen für das Wahlrecht der Frauen statt. Durch die Wirren des ersten und zweiten Weltkriegs wurde der Tag verboten und im dritten Reich sogar durch den Muttertag ersetzt. Die UNO erklärte das Jahr 1975 zum Jahr der Frau und alle UN Länder begannen am 8. März den Frauentag zu feiern.

Heutzutage wird der „Internationale Frauentag“ oder „Tag der Frauen“ groß zelebriert und bekommt vielerlei Beachtung in der Gesellschaft und in den Medien. Dieser Tag gibt uns die Möglichkeit, die Errungenschaften für die Rechte der Frauen zu feiern und Pläne für die Zukunft der Frauen in der ganzen Welt zu formulieren.

Ziele für die Zukunft der Frauen weltweit

  • Alle Frauen sollen in Freiheit leben können, die Wahl haben mit ihrem Leben und ihrem Körper zu tun was sie möchten und ihre Rechte kennen
  • Frauen und Männer sollen gleichberechtigt sein egal ob am Arbeitsplatz oder zu Hause
  • Gleiche Bezahlung, für gleiche Arbeit

Wie wird der Internationale Frauentag begangen?

In Frankreich, England, Deutschland und Österreich finden zahlreiche Zusammenkünfte von Frauen statt. Kleine Gruppen und auch größere Organisationen richten Veranstaltungen aus. Der Tag gilt als Möglichkeit den Fortschritt der Frauenrechte in den letzten Jahren zu beurteilen. Generelle Anerkennung an den Frauen die in der Wirtschaft, Politik und im sozialen Feld sichtbar und einflussreich sind werden ausgesprochen. In vielen osteuropäischen Ländern wie Armenien, Weißrussland, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Estland, Ungarn, Lettland, Litauen, Polen, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Rumänien, Russland, Serbien, der Slowakei, Slowenien und der Ukraine ist es Brauch den Frauentag zu feiern, indem man den Frauen in seinem Leben Blumen und kleine Geschenke überreicht.

Der Internationale Frauentag auf TV5MONDE

Während des Monats März zelebrieren wir den Frauentag mit besonderen Programmen, in denen Frauen eine besondere Rolle einnehmen. Inspirierende Dokumentationen, Filme und speziell ausgesuchte Programme wie die Filme mit Michèle Morgan, als eine besondere Ehrung der am 20. Dezember 2016 verstorbenen französischen Schauspielerin.

Ein Überblick über alle Programme finden Sie HIER

 

Quellen

United Nations, Journée Internationale de la femme 8 mars http://www.un.org/fr/events/womensday/history.shtml

Jours Fériés, Date de la journée de la femme https://www.joursferies.fr/journee-de-la-femme.php

Guide des Fêtes – Journée Internationale des Femmes http://www.guidedesfetes.com/journee-internationale-des-femmes-148-f.html

Aktuell

  • Fête de la Francophonie in Berlin am 1.April

    Seit 2003 findet jedes Jahr das Fest der Francophonie in Berlin statt. Die französische Sprache und der französischsprachige  Raum werden gemeinsam mit Familien, Jugendlichen und Schulen gefeiert. Am 1. April öffnet das Centre français in Berlin seine Türen. Podiumsdiskussionen, Kinderprogramm und ein Buffet runden den Tag ab.https://fete-francophonie.institutfrancais.de/

  • Der 8. März ist weltweiter Frauentag!

    In ganz Europa und großen Teilen der Welt werden am 8. März Frauen für ihre Rolle in der Welt honoriert und gefeiert. Begonnen hatte alles um die Jahrhundertwende, als amerikanische Frauenbewegungen um das Wahlrecht der Frauen kämpften und dies dann auch nach Europa überschwappte. TV5MONDE feiert den Internationalen Frauentag ebenfalls und dies mit besonderen Programmen. Dokumentationen und Spielfilme, die die Rolle der Frau aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten. 

  • Albertina Copyright
    Poussin bis David

    Bis 25.April zeigt die Albertina 70 Hauptwerke der französischen Kunst des 17. und 18. Jahrhunderts aus dem Bestand des Museums. Gezeigt werden Meisterwerke von Nicolas PoussinClaude LorrainFrançois Boucher, Jean-Honoré Fragonard, Jean-Baptiste Greuze und Jacques Louis David. Hier geht es zur Webseite der Albertina...

  • Vom 23. bis 26. März 2017 findet "Krimi à la française" an verschiedenen Orten in Leipzig - darunter im Französischen Institut - statt. Es erwarten Sie u.a. eine Begegnung mit kanadischem Autor Guy Delisle, der seine neueste Graphic Novel "Geisel" (Originaltitel: "S'enfuir") präsentiert, eine Ermittlungsrallye für alle durch die Leipziger Innenstadt, eine Lesung mit Jugendkrimiautor Julian Press im Rahmen vom Krimifest "Quais du polar" und die erste frankophone Kriminacht mit französischsprachigen Autoren aus Amerika und Europa...

  • Der überragende französische Star der Neuzeit! Sie gibt 15 Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz und im April kommt sie nach Hannover!
    Mit einer Welttournee und einem Studioalbum startet Patricia Kaas in einen neuen Abschnitt ihrer beachtlichen Karriere. Nach vielen Interpretationen stehen jetzt wieder eigene Songs im Mittelpunkt, die ihr auf den Leib geschrieben wurden und ihre Gefühle, Sehnsüchte, Ängste, aber auch Zuversicht spiegeln...

    © Yann Orhan

{{ airing.blocktitle }}

 

{{airing.now.datetime }} {{airing.now.duration}} min

 

{{airing.next.datetime }} {{airing.next.duration}} min